Bericht zur Abteilungsversammlung 2014

 

Am 21.1.2014 fand die erste Hauptversammlung des Akkordeon-Verein Benningen statt. Vorstand Jürgen Brendel begrüßte zahlreiche aktive und passive Spielerinnen und Spieler.

 

Bevor mit der Tagesordnung begonnen werden konnte, wurde in aller Stille dem letztes Jahr verstorbenen Spieler Helmut Schadt (Hobby Handörgler) und dem am 1. Januar verstorbenen Reinhard Trubrig, der lange Jahre unser Küchenchef war, gedacht. 

Nachdem keine Anträge eingegangen waren, konnte gleich die Schriftführerin ihren Jahresrückblick für das Jahr 2013 geben.

Anschließend ließen die Dirigenten Hermann Schabatka und Brigitte Fleck das letzte Jahr mit allen musikalischen Veranstaltungen Revue passieren. Beide lobten die Arbeit ihrer Orchester,  leider hat das Hobbyorchester im neuen Jahr 2 Spieler weniger und das 1. Orchester muss auch auf eine Spielerin verzichten. Natürlich  würden  sich alle Orchester über Zuwachs sehr freuen.

Jürgen Brendel ehrte nun Davide Lo Bello für 5 Jahre, Christof Karl für 20 Jahre und Heidrun Beck für 40 Jahre aktives Spielen.

Kassierin Birgit Hirsch legte den Kassenbericht für das 2013 dar, und obwohl dieser nicht ganz so positiv wie die letzten Jahre ausfiel, kann der neue Verein über das Ergebnis dennoch zufrieden sein.

Die Vorstandschaft wurde einstimmig entlastet, die Entlastung führte Edwin Lang durch.

Die Vorstandschaft musste nun noch einmal in der Versammlung gewählt werden. Dafür stellte sich Gerhard Fleck zur Verfügung. Gewählt wurden 

1. Vorstand : Jürgen Brendel

2. Vorstand : Rita Acerra

Kassier :        Birgit Hirsch

Schriftführer: Angelika Kroll

jeweils einstimmig.

Als Kassenprüfer stellten sich Petra Zimmann und Daniela Caparelli zur Verfügung, welche auch jeweils einstimmig gewählt wurden.

Nach längeren Diskussionen über die Höhe der zukünftigen Mitgliedsbeiträge konnte man sich bei 3 Gegenstimmen und 3 Enthaltungen auf folgende einigen:

Beitrag aktiv :   95 €

Beitrag passiv und Jugendl.: 35 €

Beitrag Familie :  140 €

Eine Satzungsänderung zur Gemeinnützigkeit stand nun auf der Tagesordnung, welche auch einstimmig beschlossen wurde.

Das Thema Mitgliederwerbung und Nachwuchsförderung beschäftigt nicht nur die Handharmoniker. Zahlreiche Vorschläge, von Kinderveranstaltungen bis Schulen und Musikschulen,  von Pressearbeit bis Präsentation auch außerhalb Benningens, wurden hierzu gemacht.

In der Vorschau für 2014 stehen folgende Veranstaltungen bereits fest 

12.04.2014: Schwäbisches in der Kelter

01.06.2014: Kirchenkonzert der Hobbys zum 30 jährigen Jubiläum

06.12.2014: Jahresfeier  

Über das neue  Vereinslogo werden noch Vorschläge gesammelt.

Unter dem letzten Tagesordnungspunkt „Verschiedenes“ wurden Vorschläge zum  Jahres-Ausflug gesammelt. Auch wurde die Bildung eines Musik-Ausschusses angeregt. Dazu werden in den einzelnen Orchestern Orchester-Sprecher gewählt, die dann gemeinsam mit den Dirigenten das Musikprogramm gestalten.

Die prall gefüllte Tagesordnung und die vielen Diskussionen, die ein neuer Verein mit sich bringen, ließ die Sitzung erst um 22.10 Uhr enden, jedoch konnte man den Abend noch gut ausklingen lassen im Vereinsraum des alten Schulhauses.